Hochzeitsreport

Untertitel:

Autor/Autorin: Richard Hey
├ťbersetzung:

Regie: Fritz Schr├Âder-Jahn
Assistenz:

Darsteller: Katharina Brauren (Die Vorsitzende)
Josef Dahmen (Der Oberst)
Loni von Friedl (Roswitha)
Hans Lietzau (Der Autor)
Gerhart Lippert (Der Psychologe)
Konstantin Paloff (Michael)
Hans Joachim Rathmann (Der Reporter)
Musik:
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit):

Erstsendung: 12.1965
Produktionsanstalt: Norddeutscher Rundfunk
Co-Anstalten: SWF, SFB
Produktionsjahr: 1965
Legende:
Eine Hochzeit wie viele andere - ein wehender Schleier, blumenstreuende Kinder, gl├╝ckstrahlende Eltern und Schwiegereltern, die Braut, blass vor Aufregung, der Br├Ąutigam ein wenig hilflos, das Paar steigt in einen blitzenden Wagen, rollt davon. Passanten halten all dies f├╝r den Beginn eines gro├čen Gl├╝cks. Dabei ist diese Hochzeit ein Werbefilm f├╝r eine Autofirma, nichts weiter. Der Autor rekonstruiert die Geschichte des jungen 'Paares', er will ihre Beziehung zu ein der erfahren, er reist von einem zum anderen und macht Bandaufnahmen ihrer gegenseitigen Erinnerungen, denn die beiden leben l├Ąngst in verschiedenen St├Ądten. Was er erf├Ąhrt, ist bezeichnend f├╝r die privaten Beziehungen junger Menschen in einer modernen Welt, in der Gef├╝hle oft den Stempel des L├Ącherlichen tragen. In der es gilt, nat├╝rliche Empfindungen zu ├╝berspielen, um den anderen gegen├╝ber bestehen zu k├Ânnen.
Weiterf├╝hrende Angaben: H├Ârspielpreis der Kriegsblinden' 1964 f├╝r 'Nachtprogramm'

Digitalisat-Nr.: ihs_233_1, ihs_233_2
Dauer: 70:00
Dauer Dokufunk-Audiofile: 32:15, 27:55 (abruptes Ende)
Standort: DokuFunk
Aufnahmemodus: Mono
interne Quellen:
externe Quellen:
Bemerkungen:


Seite zurück