Die Seidenstrasse

Untertitel:

Autor/Autorin: Oskar Wessel
├ťbersetzung:

Regie: Otto Kurth
Assistenz:

Darsteller: Dagmar Altrichter (Roxane)
Kurt Ehrhardt (Der Wesir)
Horst Eisel (Wen, sein Studienfreund)
Karen H├╝ttmann (Monsulla, ein junges M├Ądchen)
Johannes K├Ânig (Wirt)
Hans Quest (Jan Po, ein junger Mann)
Heinz Sailer (General Pan)
Erik Schumann (Der Prinz)
Hans Thorwek (Sprecher)
Musik: Rolf Unkel
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit):

Erstsendung:
Produktionsanstalt: Radio Bremen
Co-Anstalten: BR
Produktionsjahr:
Legende:
Seide-ein Zauberwort! Durch die Jahrtausende bewahrt sie ihren magischen Reiz und verleiht auch diesem H├Ârspiel ihre Atmosph├Ąre. Immer wieder versuchen die Westv├Âlker, China das Geheimnis der Seidenherstellung zu entrei├čen, auch die junge Roxane, die traumhaft sch├Âne K├Ânigin von Bactra, mag solchen Wunsch hegen, als sie Botschaften an den kaiserlichen Prinzen der Handynastie sandte. Vorgeblich einige Zuchtexemplare ihrer wertvollen Araberpferde zu erwerben, zieht der junge, sprachenkundige Dichter Jan Po die alte Seidenstra├če entlang, die wahren Absichten der Barbaren zu erkunden. Sein konservativ-chinesisches Weltbild und sein zur Beschaulichkeit neigendes Gem├╝t werden ersch├╝ttert, als er mit den V├Âlkern und L├Ąndern hinter der gro├čen Bergkette bekannt wird und zusammen mit dem abenteuerlustigen Prinzen, der heimlich Roxanes Ruf folgte, in einen wilden Wirbel der Ereignisse ger├Ąt, aus dem ihn nur die Liebe des Barbarenm├Ądchens Monsulla rettet. Wenn auch die romantische Liebe zwischen dem f├╝rstlichen jungen Paar tragisch endet, so ist doch Jan Po's Auftrag erf├╝llt: er konnte die sch├Ânsten Pferde f├╝r China gewinnen und das Geheimnis der Seide wahren.
Weiterf├╝hrende Angaben: nach dem Roman von S. Merwin

Digitalisat-Nr.:
Dauer:
Dauer Dokufunk-Audiofile:
Standort:
Aufnahmemodus: Mono
interne Quellen:
externe Quellen:
Bemerkungen:


Seite zurück